Sprache

Samstag, 21 August 2021 08:54

Am Ende wird alles gut (Part 3)...

geschrieben von
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Heute haben wir den 21.8.2021. Unser Schanzkleid hat einen mächtigen Schaden und zu unserer Maschine gibts vor Montag nichts Neues von der Yachtwerft. Das Wetter ist zwischenzeitlich gut, die Sonne scheint, die Menschen freundlich und jede Menge Hafenkino. Also ist alles Bestens !?

Der Hafenmeister hat seine Kontakte durchtelefoniert um einen Holzwerker für uns zu finden, welcher unseren Schaden reparieren könnte. Leider bislang noch ohne Erfolg. Alle haben die Auftragsbücher voll und keine Zeit für uns.

Wir haben heute das Getriebe Thema nochmals in Eigenregie angegangen. Der Grund für die fehlenden Gänge scheint die Einstellung der Hebel an Schaltkulisse und Getriebe zu sein: Der Vorwärtsgang geht im kalten Zustand gerade so rein, wird das Getriebeöl dünnner dann halt nicht mehr. In einer 2 stündigen "Vorwärts - Rückwärts" Session testen wir unsere neue Schaltkulisse und deren längere Hebel. Nach vielen Versuchen stellen wir fest: Der Hebel am Getriebe muss eine Raste nach hinten gedreht werden. Das bedeutet eine weitere mehrstündige Feinjustage. Dazu haben wir aber heute keinen Bock mehr und beenden die Arbeiten des Tages.

Morgen ist ja auch noch ein Tag. Dort wollen wir das Ganze nochmals neu justieren. Also alle ab ins Cockpit und ein Feierabendbierchen öffnen. Beim anschliessenden Plausch über Gott, die Welt und unser Abendessen stellen wir "Schwimmbadgeruch" fest. Dieser wird immer intensiver. Wo kommt das denn her ? Hantiert hier jemand mit Chlor oder Schwefel ???

Bei unserer etwas schaukeligen Überfahrt kam einige male Wasser über. Soweit kein Thema. Leider scheinen die LEWMAR Luken allesamt nicht ganz dicht zu schliessen. Unter jeder Luke finden sich Wasserspuren. Scheint wohl eher für Schönwettersegler geeignet. Für einen Yachtausrüster wie LEWMAR eine echt stolze Leistung, derartigen Bockmist zu verkaufen. Keine Ahnung wie gut die anderen Marken sind. LEWMAR kann ich leider nicht weiterempfehlen.

Marina von Dunkerque 17:53 - ALAAAAARM !

Unsere Rauchmelder gehen runter. Im Pilothouse und auch im Maschinenraum. Das bedeutet dass wir - bevor wir die Feuerlöscher auslösen - erstmal schauen wo es denn genau brennt. Die Bordnetzkkamera zeigt dichten weissen Rauch aber kein Feuer im Maschinenraum. Die Nase sagt Elektrobrand statt Schwimmbadgeruch. Daher werden wir in den Maschinenraum reinschauen. Beim Öffnen der Tür ist die Quelle schnell entdeckt: Der Bilgenschalter der Firma "Quick" ist feuerrot und scheint gerade durchzubrennen. Neben der Tatsache, dass dieser sich bislang bereits durch sehr viel Unzuverlässigkeit in Sachen Auslösung auszeichnete ist das der Höhepunkt ! FINGER WEG VON QUICK PRODUKTEN ! zumindest von Bilgenschalter. Das scheint echter Schund. Wenn dann ein Bilgenschalter auch noch abfackelt, dann ist das Mass der Dinge überschritten. Wären wir nicht an Bord gewesen, hätte das gesamte Schiff abfackeln können. Der 20A Schalter scheint die 3,5A Leistung des Pümpchens wohl nicht verkraften ... spricht echt Bände über die Ernsthaftigkeit mit der man bei QUICK die Sache entwickelt.

Wir werden alle 3 vorhandenen Quick Schalter ohne Zögern entsorgen. Übrigens: Quick scheint eine Marke von Philippi zu sein. Eine gewisse Sicherheit stellt sich ein, dass diese Schalter die einzigen Philippi Produke an Bord der BELUGA sind. Die Elektronik an Bord ist von Mastervolt und lief bislang tadellos. Also: Stromversorgung des Schalters getrennt, hellrote Fläche am Schalter wird dunkel. Bilgenblower angeschaltet und nach 20 Minuten ist alles wieder in Ordnung. Dem Rauchmelder sei Dank, dass wir dies rechtzeitig entdecken und bekämpfen können. Wir beschliessen die nächsten Tage eine VIP und VUP Liste zu erstellen. Die VUP Liste soll alle Marken enthalten, vor deren Kauf wir aus unseren gemachten Erfahrungen dringend warnen möchten weil gefährlich, nicht durchdacht oder in einer anderen Form nicht für den Bordeinsatz geeignet sind. Unsere Top Favoriten bislang: WEBASTO, LEWMAR und seit heute QUICK !

Marina von Dunkerque 18:00 - Regen

Der idealer Zeitpunkt zu duschen und danach das Abendessen zu geniessen. Heute gibts schwäbischen Kartoffelsalat und Steaks bzw. Grillkäse für unsere Vegetarier.

Ein weiterer unterhaltsamer Tag geht zu Ende.

 

Fortsetzung folgt ...

 

 

 

 

Gelesen 2430 mal Letzte Änderung am Donnerstag, 02 September 2021 10:21