Sprache

2021::Antriebslos durch Tag und Nacht

2021::Antriebslos durch Tag und Nacht (65)

Am 15.7. ziehen Sabine und Ralph auf der BELUGA ein. Am 7.8. gehts los. Start aus Glückstadt in Richtung Helgoland. Von dort solls in einem Rutsch nach Süden gehen ... zumindest in der Theorie. Die Realität war sehr ernüchternd. Für den Rest des Jahres lagen wir mit Maschinenschaden fest.  Die Menschen, welche für eine Lösung hätten sorgen können (YANMAR und die Yachtwerft in Glückstadt) konfrontiert uns mit Unfähigkeiten, Ignoranz, Ausreden und Arroganz zuerst in Dünkirchen und später dann in Cherbourg. Fazit: knapp 200 Tage auf der BELUGA. Nur 7 Tage konnten wir die BELUGA bewegen. Ein bekannter Mensch der TransOcean Vereinigung sagte einst: "Das schwierige am Losseglen ist das Lossegeln". Ob er das so meinte, wie wir das erleben durften bezweifeln wir. Aber dennoch zutreffend.

Details unserer 2021 erlebten Story findest Du in unseren Blogs dieser Kategorie ...

Freitag, 24 September 2021 11:46

... nicht schon wieder ein Licht ...

geschrieben von
Freitag Bei einem unserer zwischenzeitlich täglichen Besuche bei DB Moteurs erfuhren wir, dass im allerbesten Falle bereits heute nachmittag ein Monteur vorbeikommen könnte. Wenns ihm dann noch reicht. Ansonsten sicher am Samstag vormittag ab 09:00. Vor Wochen hätten wir über eine solche Nachricht gejubelt und uns sehr gefreut. Nachdem jedoch…
Montag, 27 September 2021 15:18

Die undendliche Geschichte (Part x-2)

geschrieben von
Sonntag Kaum ist nach wochenlangem Warten auf den YANMAR Angelshop unser Getriebe drin, schon besuchen uns die Ex-Hurrikanes nach und nach. Heute haben wir die ersten Vorboten: Strahlend blauen Himmel und wunderschönes Wetter mit feuchtwarmer Luft. Moderate Winde aus der selben Richtung in welche wir fahren wollen. Losfahren ist also…
Dienstag, 28 September 2021 10:25

Die undendliche Geschichte (Part x-1)

geschrieben von
Dienstag Es wird Herbst in Frankreich. Seit gestern nachmittag läuft die Standheizung. Nachts springt die Heizung ein- oder auch zweimal an. Unter Tags eher nicht. Zwischenzeitlich scheint die Heizung - dank meiner Steuerung - auch zuverlässig zu schalten und zu laufen. Keine zigfachen AN/AUS Tiraden, welche die Heizung in der…
Donnerstag, 30 September 2021 10:49

Die undendliche Geschichte (Finale)

geschrieben von
Mittwoch Wie angesagt erscheint der Monteur. Kaum haben wir das halbe Schiff zerlegt, schon sind die neuen Schaltzüge drin. Danach werden die Züge justiert und schon steigt die Spannung ins nahezu Unermessliche ! Ist nun wieder alles gut ? Antwort: NEIN. Die neuen Züge haben zwar eine wenig leichtgängigere Schaltung…
Samstag, 02 Oktober 2021 15:37

Die unendliche Geschichte (Finale)

geschrieben von
Mittwoch Wie angesagt erscheint der Monteur. Kaum haben wir das halbe Schiff zerlegt, schon sind die neuen Schaltzüge drin. Danach werden die Züge justiert und schon steigt die Spannung ins nahezu Unermessliche ! Ist nun wieder alles gut ? Antwort: NEIN. Die neuen Züge haben zwar eine wenig leichtgängigere Schaltung…
Mittwoch, 06 Oktober 2021 10:58

Clearance for Take Off

geschrieben von
Montag Unsere BELUGA rennt wieder wie ne Eins. Nun bereiten wir unsere Abfahrt vor. Offensichtlich benötigen wir schliesslich doch keinen Christbaum in Dünkirchen. Sabines Bruder wollte uns für diesen Fall einen Oberschwäbischen Christbaum nach Dünkirchen schicken, wenns denn nötig würde :-) meinte er in einem Telefonat. Vielen Dank fürs Angebot,…
Mittwoch, 06 Oktober 2021 12:02

Die BELUGA wieder on Tour ...

geschrieben von
Mittwoch Heute dreht der Wind nochmals richtig auf und zeigt was er kann ... und der kann echt was ! Über 40kn Wind im Hafen, in Böen auch gerne deutlich mehr. Aufgrund der Schräglage und des Einruckens gehen die ersten ungesicherten Schubladen auf. Aber kein Problem, die wichtigsten Schubladen wurden…
Freitag, 08 Oktober 2021 18:59

Erneuter Zwangs-Stopp

geschrieben von
Heute morgens starteten wie wie geplant um 08:00 in Dünkirchen. Erst zur Tanke, dann gings los. Mit über 9kn folgen wir dem Fahrwasser in Richtung Calais. Gegen 14:00 drehen wir ab in den Süden. Wir müssen gegen die Strömung mehr als 5kn anlaufen. Teilweise bleiben wir knapp unter der 4kn…
Samstag, 09 Oktober 2021 19:05

Ziel: A Coruna (schon wieder mal)

geschrieben von
Heute morgen beim Hafenmeister angemeldet und nach einem Hafentaucher gefragt. Binnen 30 min war dieser da. Taucht und stellt fest, dass sich der Ropecutter gelöst hat und auf der Welle nach vorne rutschte. Danach klöterte dieser munter vor sich hin. Mit einem Hammer hat er diesen wieder auf seine Position…
Sonntag, 10 Oktober 2021 19:07

Zwangsstopp die Dritte !

geschrieben von
Wie von der Wetterwelt prognostiziert kommt gegen Abend Wind auf. Zunächst darf die Maschine mithelfen. Die Maschine bleibt an … und läuft bis jetzt ganz gut. Die Dieseltemperatur steigt sehr moderat an. Aber sie steigt. Gegen 06:00 morgens geht der P0094 Alarm wieder an. Dieseltemperatur bei 67°. Der Monteur in…
Montag, 11 Oktober 2021 16:15

... Punxsutawney Phil

geschrieben von
Heute wollen wir mit ablaufendem Wasser gegen 14:00 auslaufen. Ziel wieder mal A Coruna ! Wir haben zwischenzeitlich nach Dünkirchen mit Getriebewechsel und Boulogne sur Mer mit klöterndem Ropecutter so viele Tage verloren, dass die Reserve für unser kleines Biskaya-Fenster nahezu aufgebraucht ist. So starten wir die Maschine um 14:02…
Dienstag, 12 Oktober 2021 17:27

Murmeltier ist hier !

geschrieben von
Heute morgen sehe ich eine Mail von meinen Anglerfreunden, dem YANMAR Europe Kundenservice. In der Umgebung ist ein YANMAR Master Dealer angesiedelt. Dieser kontaktiert uns und teilt uns mit, dass gegen 14:00 ein Monteur vorbei kommt. Eigentlich wollten wir zu diesem Zeitpunkt abfahren. Hatten wir das nicht schonmal ? Anderer…